Die Ethikgruppe der 3. Klassen entdeckt Polen

 

Polen – wo liegt das eigentlich? Und keine Ahnung, wie die polnische Nationalfahne aussieht?
Für die Ethik-Schülerinnen und Schüler der Klassen ist das nun sonnenklar. Ihm Rahmen des Schülerwettbewerbs „Die Deutschen und ihre östlichen Nachbarn – Wir in Europa“ , angeregt vom Bayerischen Kultusministerium , beschäftigten sich diese nämlich intensiv mit unserem Nachbarland Polen.

Es wurden Bücher angeschaut, Plakate gestaltet und Schülervorträge gehalten. Da uns die „Landshuter Hochzeit“ alle vier Jahre an unsere besondere geschichtliche Beziehung zu Polen erinnert, wurde das Hauptaugenmerk jedoch auf Jadwiga, die polnische Königstochter gelegt. Wir stellten uns vor, wie Jadwiga in ihrer Heimat Krakau an der Weichsel saß und dort dem Wasserplätschern zuhörte. Auch in Landshut angekommen hatte sie bestimmt sofort die Isar entdeckt und dort vielleicht ein wenig wehmütig an ihre Heimat gedacht. So gestalteten wir ein Buch zwischen Damals und Heute mit dem Titel „Jadwigas Flüsse – Isar und Weichsel“. Wir entdeckten viele interessante Dinge über die Isar und die Weichsel: über ihren Ursprung,  über die Städte, durch die sie hindurchfließen, über Landschaften und schließlich über ihre Mündung in die Donau bzw. in die Ostsee.

In der letzten Schulversammlung stellten wir unser Projekt der ganzen Schule vor und gestalteten eine Ausstellung in der Aula, in der nicht nur die Schüler, sondern auch die Eltern die Ergebnisse unseres Projekt betrachten können.

 

  • IMG-20190207-WA0000_640x360
  • IMG-20190207-WA0001_640x360
  • IMG-20190207-WA0002_640x360
  • IMG-20190207-WA0004_640x360
  • Polenwettbewerb_454x640